STEFAN ROCHOW

Journalist & Autor

Die Stunde der Neidbürger

with one comment

Der Neid hat ein neues Opfer: Ulli Hoeneß. Die Empörung allerorts ist alles andere als verständlich:

„Wie konnte er nur?! Was für eine Gemeinheit – welch unvorstellbare Gier! Empörung allerorten. Ausnahmsweise sind es nicht Banker, ‚Spekulanten‘ oder unternehmerische Ausbeuter, die vom Zorn der Neidgenossenschaft getroffen werden, sondern ein erfolgreicher Ex-Fußballer. Von ‚Hunderten von Millionen Euro‘, die er – Uli Hoeneß – angeblich ‚am Fiskus vorbei‘ ins feindliche Ausland verbracht hat, weiß die stets zur moralischen Entrüstung bereite Hauptstromjournaille zu berichten.“

http://ef-magazin.de/2013/04/22/4169-steuern-alle-gegen-hoeness

Advertisements

Written by Redaktion

22. April 2013 um 8:07 pm

Veröffentlicht in Gesellschaft und Politik

Eine Antwort

Subscribe to comments with RSS.

  1. Uli Hoeneß als Opfer. Katholische Maßstäbe sind schon was ganz besonderes.

    Batista

    26. April 2013 at 12:45 am


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: