STEFAN ROCHOW

Journalist & Autor

Bischof Fellay schwört Piusbruderschaft auf Abkehr von Rom ein

leave a comment »

Haben die Piusbrüder die Tür nach Rom nun endgültig zugeschlagen?  Zumindest muss man das nach der Veröffentlichung einer Predigt von Bischof Fellay vom vergangenen Sonntag annehmen.

Fellay gibt  in der Predigt zu, dass es ein Stocken in den Verhandlungen mit Rom gibt. Diese Beobachtung gibt es schon seit einigen Wochen. Hatten manche Beobachter immer noch gehofft, dass der tote Punkt doch noch überwunden werden könnte, mehren sich nun die Anzeichen dafür, dass es keine Einigung mehr geben wird.

Besonders die Bedingungen, die Papst Benedikt XVI. im Spätsommer diesen Jahres noch einmal in einem Brief an den Generaloberen der Piusbrüder Felley übermittelt hatte, scheinen außerhalb dessen zu stehen, was die Piusbruderschaft anerkennen möchte. So hatte der Hl. Vater explizit drei Bedingungen für eine Einigung gestellt. Die erste ist die Anerkennung der Tatsache, dass es dem Lehramt der Kirche zusteht, festzulegen, was der apostolischen Tradition angehört. Die zweite ist die Anerkennung des Zweiten Vatikanischen Konzils als Teil dieser Tradition. Die dritte ist die Anerkennung der Gültigkeit und Rechtmäßigkeit des Novus Ordo Missae.

Fellay spricht in seiner öffentlichen Entgegnung in seiner Predigt zum Martinstag nun im Hinblick auf den Novus Ordo Missae von einer „Zerstörung“. Als Beleg dafür nennt der Lefebvre-Bischof den „Glaubensverlust“ und die „leeren Kirchen“.  „Sie (die Messe – Anm. des Verf.) ist schlecht“ – das habe Fellay Rom geantwortet. Bischöfen und Kardinalen wirft er nun vor, dass diese die Seelen nicht in den Himmel führen, sondern die Wege segnen , die in die Hölle führen.

Die Angriffe Fellays machen eine Einigung – wenn es dazu noch eine minimale Chance gibt –  nicht leichter.  Vielmehr scheint sich die Piusbruderschaft nun entgültig für  „Los von Rom“ entschieden zu haben.

Advertisements

Written by Redaktion

16. November 2012 um 9:49 am

Veröffentlicht in Religion

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: