STEFAN ROCHOW

Journalist & Autor

Kurz vor dem entgültigen Bruch mit Rom…

with one comment

Wie es im Moment aussieht, wird die Pius-Bruderschaft das Wiedereingliederungsangebot durch Papst Benedikt XVI. ablehnen. Viele Katholiken fragen sich, wie soll es dann mit der Pius-Bruderschaft weitergehen. Der katholische Nachrichtendienst „kath.net“ veröffentlicht heute einen Artikel von Martin Hähnel,  der als Lehrbeauftragter  am Lehrstuhl für Religionsphilosophie und vergleichende Religionswissenschaft an der TU Dresden tätig ist.

Er kommt zum Fazit:

„Die Pius-Bruderschaft, welche unter der Mehrheit der Katholiken selbst nach einer vollzogenen Eingliederung kaum Sympathisanten haben dürfte, wäre gut beraten, sich in Gehorsam gegenüber dem Papst zu üben und auf sein Angebot einzugehen. Die zweitausend Jahre alte, kirchliche Hierarchie gebietet es zudem, dass sich die Pius-Bruderschaft letztlich nur als Bittsteller gegenüber dem Papst begreifen darf. Zudem hat sich Benedikt XVI. als jemand erwiesen, der das Wirken der Pius-Bruderschaft in den vergangenen Jahrzehnten zu würdigen wusste und noch immer zu würdigen weiß. Die Pius-Brüder müssen sich daher im Klaren sein, dass es letztlich in ihrer Hand liegt, auch noch die letzten Sympathisanten zu vergraulen oder durch die Akzeptanz des 2. Vatikanischen Konzils endlich wieder den Kreis derer, die noch mit ihnen zu sympathisieren imstande sind, zu erweitern. Es hängt also maßgeblich davon ab, inwieweit die Piusbrüder wirklich katholisch sind.“

Den gesamten Artikel hier

 

Advertisements

Written by Redaktion

26. Februar 2012 um 8:11 pm

Veröffentlicht in Religion

Eine Antwort

Subscribe to comments with RSS.

  1. Gute Informationen! Ich werde mich damit in Zukunft mehr auseinandersetzen! Bin gespannt auf die naechsten Eintraege!

    Mika

    4. März 2012 at 5:20 pm


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: